Weinanbau und Handel

Schneekloth ist die nördlichste Weinkellerei Deutschlands. Jährlich werden im Stammsitz Kiel knapp 3 Millionen Flaschen leckeren Weins abgefüllt. Im Jahre 1816 als Weinkellerei und Weinimporthaus P.Schneekloth Söhne gegründet, ist es heute das älteste Unternehmen im Bela-Verbund. Im Jahre 1950 wurde die Weinkellerei durch Bartels-Langness übernommen und kontinuierlich ausgebaut.

Ausgezeichnete Qualität durch langjährige Erfahrung
Sämtliche Weine werden in aller Welt direkt bei renommierten Winzern von den hauseigenen Fachleuten ausgewählt. Regelmäßige Besuche in den Anbaugebieten, ständige hausinterne Kontrollen sowie der Besuch der wichtigsten Weinmessen sichern einen hohen Qualitätsanspruch.

Mehr Informationen über Schneekloth und nicht zuletzt den beliebten Online-Shop des Unternehmens finden Sie unter www.schneekloth.de.

Ein Weingut, zwei Standorte: Steffen J. Montigny pflegt seinen Wein in Bretzenheim an der Nahe und in Grebin in Schleswig-Holstein.

Das Weingut S. J. Montigny wurde im Jahr 2009 gegründet. An zwei Standorten baut Winzer Steffen James Montigny seinen Wein professionell aus: In Bretzenheim an der Nahe und in Altmühlen in Schleswig-Holstein. Zwei Standorte, wie sie unterschiedlicher kaum sein können.

Montignys Motto: Weingenuss geht vor.

Während in Bretzenheim ein traditionelles Weingut mit modernster Kellereitechnik entstand, leistete Steffen J. Montigny in Altmühlen Pionierarbeit: In dem gemeinsamen Projekt mit Bartels-Langness war er Deutschlands erster Winzer, der in Schleswig-Holstein professionell Wein anbaute. 2011 ging schließlich unter dem Namen „So mookt wi dat“ der erste Weißwein aus Altmühlen in den Verkauf.

Heute findet die Qualität der Weine von S.J. Montigny unter anderem auch durch bemerkenswerte Beurteilungen im „Gault & Millau WeinGuide Deutschland“ Anerkennung in der Fachwelt und bei Kunden. Dies entspricht Montignys Motto: Weingenuss geht vor.

Mehr über das Weingut und die Faszination der Weinkultur erfahren Sie unter www.weingut-montigny.de.